Startseite | STV-News | Termine | STV-Geschäftsstelle | Links | Webmaster | Impressum
    Sie befinden sich hier: Vereinsleben » Nachrichten
Startseite

Abteilungen


Badminton
Basketball
Cheerleading
Faustball
Fußball
Handball
Kanu
Nordic Walking
Ski
Tanzsport
Tennis
Turnen
Volleyball

Vereinsleben

Nachrichten
Vereinsanlagen
Boule-Bahn
Vorstand
Jugend/Integration
Jahreshefte
Newsletter
Termine
Stellenbörse

Mitgliedschaft

Anmeldung
Vereinssatzung
Beitragsordnung
Jugendordnung
Ehrenordnung
Geschäftsstelle
Mitgliederstatistik

Specials

150-jähriges Jubiläum
Siegburger Schnelle
Bau Kunstrasenplatz
Sommerfest 2008
STV im Fernsehen
140-jähriges Jubiläum




Artikel vom 04.02.2018   Aufstieg in die Landesliga knapp verpasst
Die Faustballer des STV haben trotz starker Leistung den Wiederaufstieg in die Landesliga knapp verpasst. Nach durchweg hochklassigen Partien belegten sie am Ende den dritten Platz in der Aufstiegsrunde hinter Leichlingen und Osberghausen.

Beiden Teams gratulieren die Faustballer des STV zum Aufstieg in die Landesliga und wünschen weiterhin sportlichen Erfolg. Trotz des geplatzten Traums blicken die Faustballer (Mahmoud Alhamwya, Jawn Ali, Richard Braun, Andreas Krämer, Raimund Muschinski, Kai Roesener, Dirk Reuter, Frank Reuter, Jörn Rottleb) auf eine erfolgreiche Saison als Meister der Bezirksliga zurück. Zumal mit Harald Damovsky und Gerd Gläser zwei Spieler des STV mit Zweitstartrecht für Bayer Leverkusen und der Klasse Männer 60 Norddeutscher Meister wurden.

Bereits ein flüchtiger Blick auf die Zusammensetzung der Aufstiegsrunde in die Landesliga zeigte, das würde für die Faustballer des STV – souveräner Meister in der Bezirksliga Süd – kein Spaziergang. Der Leichlinger TV IV – ohne Punktverlust Meister in der Bezirksliga Nord –, der TV Osberghausen, gegen den der STV am letzten Spieltag der Meisterschaft eine knappe Dreisatz-Niederlage kassiert hatte und schließlich der PSV Wuppertal, eine Mannschaft, die immer für eine Überraschung gut ist und vor allem eine ungeheure Moral zeigt. Alles Faustballmannschaften mit Aufstiegsambitionen.

Erster Gegner für die Faustballer des STV war der TV Osberghausen. Also eine gute Chance, Revanche für die jüngste Niederlage in der Bezirksliga-Meisterschaft zu nehmen. Doch leider kam der STV mit der Halle in Leverkusen, die wegen großflächiger Harzflecken am Boden an der Grenze zur Nichtbespielbarkeit war, zunächst überhaupt nicht klar. So gewann Osberghausen den ersten Satz ungefährdet mit 11:5. Im zweiten Durchgang steigerte sich das STV-Team von Ball zu Ball. Doch am Ende nutzte Osberghausen die Gunst der Stunde und holte sich mit 11:9 auch den zweiten Satz.

Im anschließenden Spiel gegen den PSV Wuppertal rotierte die Mannschaft überaus erfolgreich. Das Team fand rasch zu seinem Rhythmus und gewann den ersten Satz mit 11:8. Das gab spürbar Rückenwind. Doch der PSV, der sein erstes Spiel gegen Leichlingen erst im dritten Satz verloren hatte, besann sich erneut auf sein Kämpferherz. Und das mit großem Erfolg. Denn von so viel Gegenwehr etwas überrascht, verloren die Faustballer des STV den zweiten Satz mit 4:11. Allen war klar, eine weitere Niederlage würde bereits früh das Ende der Wiederaufstiegsambitionen bedeuten. Entsprechend motiviert und mannschaftlich geschlossen ging das Team dann den dritten und entscheidenden Satz an. Am Ende setzten sich die Faustballer des STV mit 6:11 durch.

Nachdem Leichlingen Osberghausen in einem hochklassigen Spiel in zwei Sätzen besiegt hatte, war klar, dass es für den STV eng würde. Um – wenn überhaupt – noch eine Chance zu haben, musste Leichlingen möglichst klar in zwei Sätzen bezwungen werden. An diesem Tag eine Herkulesaufgabe, zumal Leichlingen einen ehemaligen Bundesliga-Spieler in seinen Reihen hatte.

Wieder rotierte die Mannschaft und wieder mit Erfolg. Denn die junge Mannschaft aus Leichlingen fand keinen rechten Zugriff auf das Spiel und verlor den ersten Satz mit 6:11. Beim STV keimte Hoffnung. Welch großes Potenzial aber in der Leichlinger Mannschaft steckt, zeigte der zweite Satz. Denn das Quintett nutze eine kleine Schwächephase des STV und glich aus. Damit war klar, dass es für den STV nicht mehr reichen würde.

Es spricht für die sportliche Fairness und den Respekt vor den übrigen Mannschaften, dass sich beide Mannschaften nun einen phasenweise dramatischen Schlagabtausch lieferten. Dramatik pur. Die auch das Publikum ergriff. Beide Teams wurden nun von den jeweils mitgereisten Fans nach Vorne gepeitscht – vom STV waren verletze Spieler ebenso zu moralischen Unterstützung nach Leverkusen gekommen, wie Spielerinnen der Damenmannschaft. Ein starkes Zeichen.

Beide Teams liefen endgültig zu Hochform auf. Es wurde um jeden Ball verbissen und mit allen Finessen gekämpft. Taktische Angriffe, Finten, Stoppbälle – die Schlagleute gingen bei jedem Ball volles Risiko. Verteidiger und Stellspieler hatten auf beiden Seiten ihre liebe Mühe, brachten den Ball aber immer wieder mit zum Teil spektakulären Aktionen in den Angriff. Folglich konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Beim Stand von 10:8 sah Leichlingen schon wie der Sieger aus. Doch jetzt stemmte sich der STV nochmals mit aller Macht gegen die drohende Niederlage und verkürzte auf 9:10. Am Ende reicht es aber dennoch nicht für den STV. Leichlingen nutzte den Matchball zum 11:9.

Die Faustballer des STV ließen aber nicht die Köpfe hängen, sondern riefen sofort das Ziel aus, im kommenden Jahr wieder in die Aufstiegsrunde zu kommen. Vielleicht klappt es ja im zweiten Anlauf, zumal bis dahin verletzte Stammspieler und Stützen des Spiels wieder zur Mannschaft stoßen.




  Nachrichten 2018
Datum Titel Abteilung
21.02.2018 Turnier in Waldbröl mit zweitem Platz gekrönt Fußball
17.02.2018 Eltern/Kind Turnen wieder ab Mitte März Turnen
09.02.2018 Versammlung der Skiabteilung am 28. Februar Ski
08.02.2018 Faustballer bestätigen Abteilungsführung Faustball
05.02.2018 Generalprobe für Regional Meisterschaft West Cheerleading
04.02.2018 Aufstieg in die Landesliga knapp verpasst Faustball
31.01.2018 Faustballerinnen: Klassenerhalt in der Verbandsliga Faustball
28.01.2018 11. Abteilungsversammlung der Nordic Walker Nordic Walking
26.01.2018 Erste Mannschaft auf zweitem Tabellenplatz Badminton
23.01.2018 Bowling & Jugendversammlung 2018 Jugend
20.01.2018 Faustballer sind Meister in der Bezirksliga Süd Faustball
17.01.2018 Turnen: Mitgliederversammlung am 23. Februar Turnen
15.01.2018 Tanzsportabteilung Nova on Ice Tanzsport
12.01.2018 Tennis: Platzwart für die neue Saison gesucht Tennis
11.01.2018 Fit durch den Winter: Zumba Workshop geht weiter Tanzsport




  Nachrichten 2017

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichten 2016

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichtenarchiv 2011 bis 2015

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichtenarchiv 2006 bis 2010

Artikel anzeigen/ausblenden





nach oben