Startseite | STV-News | Termine | STV-Geschäftsstelle | Links | Webmaster | Datenschutz | Impressum
    Sie befinden sich hier: Vereinsleben » Nachrichten
Startseite

Abteilungen


Badminton
Basketball
Cheerleading
Faustball
Fußball
Handball
Kanu
Nordic Walking
Ski
Tanzen
Tennis
Turnen
Volleyball

Schwertkampf

Vereinsleben

Nachrichten
Vereinsanlagen
Boule-Bahn
Vorstand
Jugend/Integration
Jahreshefte
Newsletter
Termine
Stellenbörse

Mitgliedschaft

Anmeldung
Vereinssatzung
Beitragsordnung
Jugendordnung
Ehrenordnung
Geschäftsstelle
Mitgliederstatistik

Specials

150-jähriges Jubiläum
Siegburger Schnelle
Bau Kunstrasenplatz
Sommerfest 2008
STV im Fernsehen
140-jähriges Jubiläum




Artikel vom 31.12.2011   Handballjugend: Derbysieg zum Jahresabschluss
Das letzte Spiel des Jahres, was auch gleichzeitig unser letztes Spiel der Hinrunde war, war das Auswärtsspiel mit der kürzesten Anreise. Ca. 5 km, nur auf die andere Aggerseite. Diese Derbys sind immer etwas ganz besonderes. Alle Spieler kennen sich genau und sind hoch motiviert. Die Tabellensituation hat in solchen Spielen keine Aussagekraft.

Wie schwer es ist, in Troisdorf zu gewinnen, wissen wir nur zu gut. Unser letzter Sieg in Troisdorf liegt über vier Jahre zurück und war in der Saison 2007/08 (2. Jahr D-Jugend).

Bis auf Luca, der immer noch in den USA weilt, hatten wir alle Mann an Bord. Troisdorf hatte auch einen vollen Kader, wobei ihnen aber mit David Dauth (Kreuzbandriss) und Oliver di Stefano (Bänderdehnung), zwei ganz wichtige Spieler fehlten.

Da wir in der letzten Woche nur eine Trainingseinheit hatten und unsere Probleme im Moment im Angriff liegen, wollten wir die zwei Punkte heute über eine stabile Abwehrleistung holen.

Wir erwischten den besseren Start und der HSV hatte große Probleme sich im Angriffsspiel durchzusetzen. Durch eine sehr hohe Laufbereitschaft und extremes Verschieben wurden die Räume sehr eng gemacht. Überragender Spieler in unserem Abwehrverband war Anton. Er zeigte sein ganzes Können und machte hinten keinen Fehler und spielte dabei noch absolut fair. Kam Troisdorf aber doch zum Wurf, scheiterten Sie häufig an Tobi, der heute zum Wiederholten mal eine hervorragende Leistung im Tor ablieferte. So schaffte die Mannschaft es, in den ersten ca.15 Minuten eine 9:2 Führung heraus zu werfen. Danach kam Troisdorf etwas besser ins Spiel, was aber auch an unserer Abschlussschwäche lag. Einige 100%ige wurden noch ausgelassen, wobei man aber auch die gute Leistung von Dominik Ising im Tor der Troisdorfer anerkennen muss. Wir gingen mit einer 6 Tore Führung (12:6) in die Pause.

In der Halbzeit wurde nur kurz über das durchwachsende Angriffsspiel gesprochen, vielmehr wurde das Positive hervorgehoben: Die Abwehr- und Torwartleistung! Sollte der Mannschaft es gelingen, hinten weiterhin so stabil zu agieren, würden wir das Spiel heute in der Abwehr gewinnen.

Wir begannen mit der selben Aufstellung, und auch mit der selben Einstellung, wie zu Beginn des Spiels. Die Mannschaft bestimmte das Geschehen auf dem Spielfeld und konnte die Führung, durch einen 3:0 „Zwischenspurt“ auf 15:6 ausbauen. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ jetzt die Konzentration nach und das Spiel sah alles andere als schön aus. Auslösehandlungen wurden angesagt, aber nicht (richtig) gespielt. Ein Positionsspiel fand in dieser Phase kaum statt. Was zur Folge hatte, das wir uns manchmal gegenseitig behinderten und es so zu technischen Fehlern kam. Wir hatten Glück, dass der HSV daraus nicht genug Kapital schlagen konnte. Beim Stand von 15:9 reichte es und wir nahmen ein TTO. Es wurde an die Mannschaft appelliert, sich in den letzten 10 Minuten Spielzeit „zusammenzureißen“ und wieder konzentriert zu spielen. Es ist schon komisch, was so 50 Sekunden (Auszeit) ausmachen können. Es fand wieder ein Mannschaftsspiel statt und durch das gute Abwehrverhalten „zwangen“ wir Troisdorf zu Fehlern. Diese wurden konsequent ausgenutzt und die Führung auf 19:9 ausgebaut. Die letzten Minuten in einem torarmen Spiel verliefen ausgeglichen und wir siegten nach über vier Jahren mal wieder in Troisdorf. Endstand: 21:12!

Es spielten: Tobi (22/1 gehaltene Bälle), Tim (2 Tore), Chris (3), Aleks (7), Marian (1), Maro (1), Jesse (5), Anton (2), Gereon, Mike, Max.

Fazit/Ausblick: Es war ein gelungener Abschluss einer tollen Hinrunde. Trotz diverser Probleme in mehreren Bereichen, holte die Mannschaft 12:6 Punkte und belegt in einer starken und ausgeglichenen Kreisliga, punktgleich mit Kuchenheim und Rheinbach, einen hervorragenden 4. Tabellenplatz. Gratulation, damit war so nicht zu rechnen.

Unser erstes Rückrundenspiel müssen wir am Freitag, 13.01.2012 um 19.45 Uhr in Kuchenheim bestreiten, obwohl wir erst am 8. Spieltag gegen den TVK unser Hinspiel hatten und dieses deutlich verloren.




  Nachrichten 2020
Datum Titel Abteilung
23.03.2020 Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt Hauptverein
12.01.2020 Mitgliederversammlung der Tanzsportabteilung Tanzsport
01.01.2020 Vereinsnachrichten 2019/2020 Hauptverein




  Nachrichten 2016 bis 2019

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichten 2011 bis 2015

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichten 2006 bis 2010

Artikel anzeigen/ausblenden





nach oben