Startseite | STV-News | Termine | STV-Geschäftsstelle | Links | Webmaster | Datenschutz | Impressum
    Sie befinden sich hier: Vereinsleben » Nachrichten
Startseite

Abteilungen


Badminton
Basketball
Cheerleading
Faustball
Fußball
Handball
Kanu
Nordic Walking
Ski
Tanzen
Tennis
Turnen
Volleyball

Schwertkampf

Vereinsleben

Nachrichten
Vereinsanlagen
Boule-Bahn
Vorstand
Jugend/Integration
Jahreshefte
Newsletter
Termine
Stellenbörse

Mitgliedschaft

Anmeldung
Vereinssatzung
Beitragsordnung
Jugendordnung
Ehrenordnung
Geschäftsstelle
Mitgliederstatistik

Specials

150-jähriges Jubiläum
Siegburger Schnelle
Bau Kunstrasenplatz
Sommerfest 2008
STV im Fernsehen
140-jähriges Jubiläum




Artikel vom 22.09.2013   Vier Zehntel fehlten zur Bronzemedaille

Das Wetter trotzte allen Vorhersagen und so konnte das 41. Kanu-Abfahrtsrennen um das Große Wappen von Köln, ausgerichtet von KSK team, überwiegend bei angenehmen Witterungsbedingungen stattfinden.

Zahlreiche Helfer um Jelle Verhoef sorgten für einen reibungslosen Ablauf der zweitägigen Veranstaltung und ausreichend Verpflegung für Zuschauer und Wettkämpfer. Weit über 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland hatten den Weg in die Domstadt gefunden und kämpften hier auf dem zwischen hohen Kaimauern eingezwängten und dadurch schnell und unruhig dahin fließenden Rhein um Medaillen und westdeutsche Meistertitel. Mit dabei auch die Nationalmannschaftsfahrerin Sabine Füßer und die Gawehn Schwestern aus Siegburg.

Füßer (KS Augsburg) hatte sich an diesem Tag viel vorgenommen. Sie ging gleich drei Mal an den Start. Im Damen CI siegte sie vor Jil-Sopie Eckert (KC Fulda), im KI ebenso wie in der CII-Renngemeinschaft mit Eckert (als einziges Damenboot bei der männlichen Konkurrenz gewertet) holte sie Bronze. Ebenfalls den dritten Platz sicherte sich Andreas Hemmerling (KCD Siegburg) bei den Masters B.

Für die Schüler galt es auf der ca. 2 km langen Strecke nicht nur die welligen Passagen unter der Süd- und der Severinsbrücke zu passieren, sondern auch bei der Anfahrt auf das Ziel unter der Deutzer Brücke sich nicht von den an der Kaimauer zurückgeworfenen Wellen beeindrucken zu lassen. Die DLRG war gleich mit vier Booten vor Ort und sicherte die gesamte Wettkampfstrecke ab. So war trotz reger Berufsschifffahrt stets die Sicherheit der Sportler gewährleistet.

Die Gawehn-Schwestern gingen im Kampf um die westdeutsche Meisterschaft bei den weiblichen Schülern B an den Start. Beide zeigten gute Ausdauerleistung und meisterten die tückischen Passagen unter den drei Brücken ohne Schwierigkeiten. Während Franziska als eine der jüngsten im Feld mit ihrem 7. Platz zufrieden sein kann, wird sich Carina über Platz vier wohl doch ein wenig ärgern. Nur ganze vier Zehntel trennten sie am Ende von einer bronzenen Meisterschaftsmedaille. „Das ist noch nicht einmal ein Meter. So etwas ist Schade!“, kommentierte Thomas Gawehn, Trainer und Vater der beiden.




  Nachrichten 2019
Datum Titel Abteilung
22.01.2019 Erinnerung: Bowling & Jugendversammlung 2019 Jugend
22.01.2019 Einladung für unsere Kleinen im STV Turnen
21.01.2019 Verbandsliga: Faustballerinnen auf dem 5. Platz Faustball
18.01.2019 Mitgliederversammlung der Turnabteilung Turnen
17.01.2019 Mittwochs: Eltern/Kind Turnen ab 1,5 Jahre Turnen
13.01.2019 Mitgliederversammlung der Tanzsportabteilung Tanzsport
13.01.2019 Vereinsnachrichten 2018/19 zum Download Hauptverein




  Nachrichten 2018

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichten 2017

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichten 2016

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichtenarchiv 2011 bis 2015

Artikel anzeigen/ausblenden




  Nachrichtenarchiv 2006 bis 2010

Artikel anzeigen/ausblenden





nach oben